Politik, die rechnen kann.
Bundestagsabgeordneter für den Kreis Böblingen

Über mich

Ich mag an der politischen Arbeit den Kontakt mit unterschiedlichen Menschen und Meinungen.

Download Pressefoto

Geboren 1979, aufgewachsen in Weil im Schönbuch, 1999 Abitur am Goldberg-Gymnasium Sindelfingen, Wehrdienst in Donauwörth, 2000 - 2005 Jurastudium in Regensburg, Cambridge und Heidelberg, 2005 - 2007 Referendariat am LG Stuttgart, 2012 Promotion an der Eberhard Karls-Universität Tübingen.
2014 - 2017 Rechtsanwalt in einer internationalen Anwaltskanzlei. 2005 - 2013 und seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestages. Verheiratet, drei Kinder.

Dafür setze ich mich ein

Wohlstand von morgen, solide Finanzen, Sicherheit in Freiheit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, bessere Infrastruktur - dafür setze ich mich ein.

Unseren Kreis in Berlin vertreten

Topthema für den Kreis Böblingen ist die Infrastruktur. Wir benötigen 5G und Glasfaser in jedem Wohn- & Gewerbegebiet und an jeder Milchkanne. Der Lückenschluss zwischen B464 und B295 bei Renningen muss umgehend gebaut, die B14 bei Nufringen muss ausgebaut werden. Die Bahnstrecke Stuttgart-Zürich muss endlich auf zwei Gleise erweitert und der Fernverkehrshalt am Bahnhof Böblingen gegen die Streichungspläne des Verkehrsministers verteidigt werden.

Aufstieg, Bildung, Chancen

Soziale Marktwirtschaft lebt vom Versprechen, dass jede und jeder die Chance bekommt, es durch Ideen und Einsatz zu etwas zu bringen. Unabhängig von Herkunft und Elternhaus. Daher will ich die Digitalisierung der Schulen beschleunigen und ein elternunabhängiges BaFöG und ein neues Midlife-BaFöG für die Weiterbildung einführen. Wer Sozialleistungen erhält und arbeitet, soll im Rahmen eines neuen Bürgergeldes mehr vom Zuverdienst behalten dürfen.

Mittelstand stärken

Unser Mittelstand sichert Wohlstand, Arbeit, Ausbildungslätze und Steueraufkommen in der Fläche, wird aber zusehends durch Vorschriften und Abgaben belastet. Daher will ich die Belastung mittlerer Einkommen bei der Einkommensteuer senken und wir den Soli ganz abschaffen. Machen wir unser Land einfacher und digitaler.

Ein Volk von Eigentümern

Freie Demokraten wollen kein Volkseigentum, sondern ein Volk von Eigentümern. Daher will ich mittlere Einkommen von Steuern und Abgaben entlasten und einen Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer einführen. Die komplizierten Regeln der Riester-Rente müssen vereinfacht werden. Kursgewinne aus langfristigen Geldanlagen sollen steuerfrei sein. Eine neue Aktienrente soll Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine zusätzliche Alterssicherung bieten.

Schuldenbremse

Auf Schuldenbergen können Kinder nicht spielen. Die Schuldenbremse bleibt wichtig, um ihnen faire Chancen zu erhalten. Es war richtig, sie in der Corona-Pandemie auszusetzen. Nun aber müssen wir zurück zur Normalität, und die gibt es nur mit Reformen und Haushaltskonsolidierung. Zusätzliche Staatsausgaben müssen daher in den nächsten Jahren zwingend an anderer Stelle eingespart, Subventionen und Bürokratie müssen abgebaut werden.

Klimaschutz

Klimaschutz ist zentral für eine lebenswerte Zukunft. Mit Verzicht, Verboten, Kontrollen und Strafen wird Klimaschutz jedoch scheitern. Daher will ich beim Klimaschutz auf ein einziges, sehr wirksames Instrument setzen: einen harten CO2-Deckel, innerhalb dessen Emissionszertifikate frei gehandelt werden können. Dadurch erreichen wir unser Klimaziel, begrenzen die sozialen Kosten und erhalten unsere freiheitliche Lebensweise und unseren Wohlstand.

Corona-Krise überwinden!

Monatelange Lockdowns haben tiefe Spuren hinterlassen. Kinder und Jugendliche konnten nicht in die Schule und Freunde treffen, viele Betriebe stehen finanziell mit dem Rücken zur Wand. Damit wir die Corona-Krise endgültig überwinden, dürfen wir bei der Impfkampagne nicht nachlassen, müssen die Schulen pandemiefest machen und durch gezielte Steuerentlastungen einen Wachstumsimpuls für die Wirtschaft setzen.

Lehren aus Wirecard ziehen, Finanzaufsicht neu aufstellen!

Im Wirecard-Skandal machte Finanzminister Scholz keine gute Figur. Der Untersuchungsausschuss hat das schwerwiegende Versagen der ihm unterstehenden Finanzaufsichtsbehörden belegt. Diese brauchen einen neuen Fokus, um das Vertrauen in den Finanzplatz Deutschland zurückzugewinnen: Anstatt die Volksbank um die Ecke mit Detailprüfungen zu beschäftigen, müssen große, international aufgestellte Akteure besser überwacht werden.

News

Aktuelle Termine im Wahlkreis: http://fdp-boeblingen.de/termine/

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Artikel

Hier sehen Sie meine aktuellen Pressemitteilungen

Dr. Florian Toncar nimmt an Ampel-Koalitionsverhandlungen teil

Der FDP-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Böblingen, Dr. Florian Toncar, nimmt für seine Partei an den Koalitionsverhandlungen zur Bildung der nächsten Bundesregierung teil. Als Mitglied der Arbeitsgruppe „Finanzen und Haushalt“ setzt er sich für bessere Investitionsbedingungen und gegen eine Aufweichung der Schuldenbremse ein. Bis zum 10. November sollen die insgesamt 22 thematischen Arbeitsgruppen tagen. Auf Grundlage der Arbeitsgruppenergebnisse soll die Hauptverhandlungsgruppe der Parteien schließlich den Koalitionsvertrag bis Ende November ausarbeiten.

FDP-Ergebnis im Wahlkreis Böblingen bundesweit auf dem ersten Platz

Die Freien Demokraten im Wahlkreis Böblingen haben gemeinsam mit dem Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen mit jeweils 18,1 Prozent bundesweit das beste Zweitstimmenergebnis der FDP eingefahren. Auch das Erststimmenergebnis des hiesigen FDP-Kandidaten Dr. Florian Toncar, der über die Landesliste bereits zum vierten Mal in den Deutschen Bundestag einzog, zählt zu den besten in Deutschland.

Regionale Produktion stärken

Eine echte Praktikerin hatte der FDP-Bundestagsabgeordnete Dr. Florian Toncar zum Gespräch mit Vertretern des Kreisbauernverbands eingeladen: Carina Konrad führt gemeinsam mit ihrem Ehemann einen Bauernhof im Hundsrück und ist stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft im
Bundestag.

B 464 / B 295: Dr. Florian Toncar fordert schnelleren Lückenschluss und besseren Lärmschutz

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Dr. Florian Toncar hat dem Bundesverkehrsministerium Fragen zum Lückenschluss zwischen der B 295 und B 464 und dem Lärmschutz entlang der B 464 gestellt. Er kritisiert das Ministerium für seine Weigerung, einen konkreten Termin für den Baubeginn des Lückenschlusses zu nennen. Die Landesregierung fordert er auf, die Lärmbelastung entlang der B 464 zu überprüfen und die vereinfachten Voraussetzungen für Lärmsanierungsmaßnahmen zu nutzen, die das Verkehrsministerium letztes Jahr geschaffen hat.

Wahlkampfauftakt der FDP: Bundesvorsitzender Christian Lindner unterstützt Böblinger Kandidaten Dr. Florian Toncar

Für seinen Wahlkampf konnte der Böblinger FDP-Bundestagskandidat Dr. Florian Toncar diese Woche auf prominente Unterstützung aus Berlin zählen. Zum Wahlkampfauftakt in der Motorworld auf dem Böblinger Flugfeld reiste auch der Bundesvorsitzende Christian Lindner an, um mit den Anwesenden die Themen der bevorstehenden Wahl zu diskutieren und um seine Unterstützung für die Kandidatur von Toncar auszusprechen.

Fernverkehrshalt Böblingen: Toncar fordert Veröffentlichung des Wirtschaftlichkeitsgutachtens

Der im März bekanntgewordene Plan, den Fernverkehrshalt Böblingen im Zuge des Gäubahnausbaus entfallen zu lassen, beschäftigt den Bundestagsabgeordneten Florian Toncar weiterhin. Mit der Antwort aus dem Verkehrsministerium auf seinen ersten Brief in dieser Angelegenheit gibt sich der Abgeordnete nicht zufrieden. Für Toncar bleibt unklar, wie es zu dem prognostizierten Mehrverkehrsaufkommen auf der Strecke kommen soll, wenn die direkte Anbindung des Doppelzentrums Böblingen/Sindelfingen und der Region Zürich/Bodenseeraum entfällt. Der Abgeordnete fordert nun Verkehrsminister Scheuer (CSU) auf, das zugrundeliegende Gutachten zu veröffentlichen. Zudem bekräftigt Toncar seine Forderung, den Fernverkehrshalt Böblingen zu erhalten.

Mein politischer Werdegang

Neben Beruf und politischer Arbeit treibe ich gerne Sport (u.a. Laufen, Wandern, Skifahren), reise gerne, koche und spiele Gesellschaftsspiele.

  • 1999

    Abitur

    Goldberg-Gymnasium Sindelfingen.
  • 2000

    Studium der Rechtswissenschaften

    Bis 2005 an den Universitäten Regensburg, Cambridge/Großbritannien und Heidelberg.
  • 2003

    Landesvorsitzender der Jungen Liberalen Baden-Württemberg

    bis 2006
  • 2005

    Mitglied des Deutschen Bundestages

    bis 2013.

    Zunächst Mitglied im Ausschuss für Menschenrechte und im Europaausschuss, ab 2009 Mitglied im Haushaltsausschuss.
  • 2009

    Vorsitzender des Finanzmarktgremiums des Bundestages

    bis 2013

    Leitung des Sondergremiums zur Kontrolle staatlicher Bankenhilfen und strategischen Weiterentwicklung des deutschen Finanzmarkts.
  • 2011

    Stellvertretender Vorsitzender der FDP Baden-Württemberg

    bis 2013
  • 2012

    Promotion zum Dr. iur.

    Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Thema: Die Rule of reason-analyze vertikaler Mindestpreisbindungen im US-Kartellrecht.
  • 2014

    Rechtsanwalt bei Freshfields Bruckhaus Deringer

    Beginn der Tätigkeit als Rechtsanwalt im Frankfurter Büro der internationalen Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer (bis 2017).
  • 2017

    Wahl in den Deutschen Bundestag / Ernennung zum Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion der Freien Demokraten im Deutschen Bundestag

  • 2018

    Finanzpolitischer Sprecher der Fraktion der Freien Demokraten und ordentliches Mitglied im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages

  • 2020

    Beisitzer im Bundesvorstand der Freien Demokraten

  • 2020

    Mitglied und Obmann im 3. Untersuchungsausschuss der 19. Wahlperiode des Deutschen Bundestags

    Der PUA beschäftigt sich mit der Aufklärung rund um den Bilanzskandal der Wirecard AG.

Personen

Jennifer Schluck

Leiterin des Berliner Büros

Andreas Weik

Persönlicher Referent

Simone Weber

Assistenz

Alexandra Ott

Leiterin des Wahlkreisbüros

David Reuss

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Robert Meldt

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Leon Niebel

Leon Niebel

Studentischer Mitarbeiter

Kontakt

Dr. Florian Toncar
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel: (030) 227-74411
florian.toncar@bundestag.de

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Büro Berlin

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
030-227 74411
Fax
030-22770414
Wahlkreisbüro Böblingen

Stadtgrabenstr. 5
71032 Böblingen
Deutschland

Telefon
07031-6780694
Fax
07031-6852429

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 9:00 bis 14:00 Uhr